Music and Meditation

Finde deinen Frieden mit Musik

Jeder von uns möchte oder möchte eines Tages in der Lage sein, in Freiheit zu spielen und aufzutreten (in Ihrem täglichen Leben „gewöhnliche“ Dinge zu tun oder ein Instrument zu spielen, zu handeln), ohne Einschränkungen und Grenzen, die wir uns oft durch schlechte Gewohnheiten oder durch machen das Missverständnis, dass wir in unseren physischen Körpern versklavt sind.

Wahrscheinlich haben viele von Ihnen wie ich einmal erlebt, dass es trotz des Spielens oder „richtigen“ Spielens etwas gibt, das Sie blockiert und es nicht zulässt, Ihr unendliches Potenzial voll auszuschöpfen, wie Deepak Chopra einmal wunderschön gesagt hat. Ich spreche hier von einem Gefühl der Begrenzung, einem Gefühl, wenn du nicht vollständig ausdrücken kannst, was in dir ist, dein wahres Selbst.

Meditation und Musik

Ich möchte meine Erfahrungen mit Alexanders Technik mit Ihnen teilen.

Music and Meditation
Der Gebrauch des Selbst von F. M. Alexander

Meditation, Zen oder andere spirituelle Lehren, die mich zu der Erkenntnis gebracht haben, dass Sie frei spielen, authentisch und natürlich sein können (in jedem Aspekt Ihres Lebens, nicht nur spielen), sobald Sie das lernen (oder besser gesagt - neu lernen) Das Einfachste, mit dem wir geboren werden - wie man bewusst ist.

"Das Einfachste" ist für uns vielleicht nicht so einfach, da wir jeden Tag von Tausenden von negativen Gedanken bombardiert werden, die oft besessen sind und unsere Aufmerksamkeit von dem ablenken, was eigentlich am wichtigsten ist und was zählt - seien Sie jetzt hier. Als wir Kinder waren, haben wir nicht so viel nachgedacht, wir waren wirklich Beobachter unserer Realität, haben diese negativen Gedanken nicht beachtet, wie wir es jetzt tun ...

Nach vielen Jahren des Praktizierens der Alexander-Technik wurde mir klar, dass die spirituellen Lehren von Eckhart Tolle, Deepak Chopra, Jiddu Krishnamurti, Wayne Dyer, um nur einige zu nennen, und die Prinzipien des Zen, der Meditation oder der östlichen Philosophie so viel gemeinsam haben und dass wir aus diesen Lehren lernen können, frei und bewusst über unseren Körper zu sein (und nicht nur), was uns beim Spielen enorm helfen kann.

Ich habe viele Musiker gesehen, auch großartige und hochtalentierte, die mit ihren Körpern und Instrumenten zu kämpfen haben. Wie einfacher und müheloser könnte es aussehen, wenn sie Erfahrung mit diesen Techniken haben? Bist du vielleicht einer von ihnen?

Jede Woche werde ich Ihnen ein Buch / eine Lehre / einen Satz vorstellen, von dem ich hoffe, dass es Sie (wie mich inspiriert) dazu inspiriert, an sich selbst zu arbeiten und Sie zu der Erkenntnis zu bringen, dass das Spielen eines Instruments eine schöne Meditation und ein Moment des inneren Friedens sein kann.

Durch

Jerzy Chwastyk,

Gitarrenlehrer an der KMA Berlin

 

KMA-logo-large-foil


Kastelische Musikakademie Berlin
Buhrowstraβe 22
12167 Berlin
Deutschland

Kontakt:

info@kmaberlin.net
+49 15256613122

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman